divider

 

Über mich

 

Mein Name ist Raffaela Knopf. Ich bin Jahrgang 1990, verheiratet, Mama eines kleinen Buben, Journalistin und ausgebildete Hochzeitsplanerin. Ich liebe lange Spaziergänge entlang von Seen und Flüssen, Salzstangen, das Lesen und meinen Hund «Rosie».

 

 

«Hallo Wunder»

 

Als mein Mann und ich uns damals nach der Geburt unseres Sohnes gegen eine kirchliche Taufe entschieden haben, merkten wir, dass einfach etwas fehlte. Die Ankunft eines Kindes ist immer eine unglaublich emotionale und wunderschöne Sache. Dieses Ereignis nicht zu feiern, erschien uns falsch. Ausserdem wollten wir auch ohne kirchlichen Einfluss gerne ein Gotti und einen Götti für unser Kind haben. Doch so komplett ohne festlichen Rahmen fühlte sich das irgendwie komisch an. Es war ein kurzes Gespräch: «Magst du Götti sein? Ja? Ok.» Und fertig. Ich googelte nach einer Alternative zur Taufe und landete auf den Seiten diverser freier Theologen und Redner, die von einer Namensfeier schrieben. Doch so ganz «klick» machte es bei uns noch immer nicht. In mir erwachte der Wunsch, selber ein Konzept für eine alternative Taufe zu erstellen, nicht nur für unseren Sohn, sondern für alle Eltern, die die Ankunft ihres Wunders gerne mit einer Zeremonie feiern wollen: «Hallo Wunder» entstand.


 13 1 von 110 1 von 1

divider 2

 

Ein Kind, was ist das?
Glück, für das es keine Worte gibt, Liebe, die Gestalt angenommen hat, eine Hand, die zurückführt in eine Welt,
die man längst vergessen hat.

unbekannter Verfasser

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok